OLC

Der RC-OLC ist ein dezentraler Vergleich für Modellsegelflieger. Im Gegensatz zu zentralen Wettbewerben mit reiner Zeitwertung (z.B. F3J oder  F5J ), ist der RC-OLC ein Streckenflugvergleich. Dabei gilt es, genau wie im OLC der personentragenden Segelflugzeuge, Thermik zu finden, auszunutzen und in Strecke umzusetzen. Beim RC-OLC gibt es, ganz nach dem Motto „Mal schaun was heute geht!“, weder eine festgelegte Flugzeit, noch eine fest vorgegebene Strecke. Stattdessen ist kreatives Fliegen und langes Obenbleiben angesagt. Teilnehmen kann jeder, unabhängig von Zeit und Ort – es gibt weder feste Termine noch Austragungsorte. Geflogen wird auf einem Modellflugplatz oder aber auf der “grünen Wiese”.

Jeder Teilnehmer führt im Modell einen GPS Logger mit, der den Flug im fälschungssicheren IGC-Format aufzeichnet. Per SD-Speicherkarte oder Kabel wird der Flug vom Piloten am PC ausgelesen und anschließend in den OLC hochgeladen. Der OLC Server analysiert den Flug und errechnet anhand der geltenden Regeln die erflogenen Punkte. Alle eingereichten Flüge werden in einer Wertung dargestellt. So können sich die Teilnehmer weltweit mit anderen Modellpiloten messen, von ihnen lernen und stetig die eigenen Fähigkeiten verbessern.

Weiter Informationen finden Sie hier.