Die WM in Spanien war besonders erfolgreich.

Die GPS-WM 2019 Tortosa in Spanien war eine Präsentation des internationalen Modellsegelfluges.
Florian Schambeck wurde mit dem QuintusE Weltmeister in SLS. Team Kolb/Schambeck
Platz 2 Philip Kolb (AN-66) Team Kolb/Schambeck
Platz 3 Manfred Ruhmer (Quintus) Team Rumer/Winter

In 1:3 scale
Platz 1 Daniel Aeberli. (ASW17) Team Aberli/Genkinger
Platz 2 Florian Schambeck (AN66) Team Kolb/Schambeck
Platz 3 Andreas Kunz (ASW22 und AN-66) Team Kunz/Thanner

Alle Resultate und Platzierungen sind auf der Website www.GPS-Triangle-League.net einsehbar. Erstmals wurde die gesamte Datenermittlung und die Auswertung voll automatisch von der Onlineauswertung (GPS-Triangle-League) durchgeführt.
Diese 5. WM war mit sehr breitem Internationalen Feld aufgestellt. Die Piloten und Helfer kamen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Dänemark, Slowenien, Spanien, Portugal, USA, Neuseeland und Australien.
Die nächste GPS-Triangle-Weltmeisterschaft findet im Sommer 2021 statt.

Neben dem sehr hohen fliegerischen Niveau war es sehr beeindruckend, dass es fast keine Kollisionen in der Luft gab. Das ist ein hervorragendes Ergebnis denn in den zwei Wochen waren es rund 1000 Starts mit insgesamt ca. 10000 geflogenen Kilometern.
Die neuen Flugregelungen haben voll gegriffen. Auch in den vergangenen zwei Jahren gab es nur zwei Berührungen die ohne Absturz ausgingen.