Antriebe für Schleppflugzeuge

Mit der neuen Torqstar-Serie der Firma LMT lässt sich Ihr Elektromodell perfekt motorisieren. Gerne beraten wir Sie bei der Wahl des Motors, und stellen Ihnen auf Wunsch auch ein speziell auf Ihre Anforderungen optimiertes Komplettset zusammen.

Merkmale:

  • Einzelspulen mit 7 Tonnen gepresst, ergibt einen Füllgrad von >70% (üblich sind <50%)
  • Durch diese Technik ist die Spulenverklebung mit dem Stator extrem wärmeleitfähig! In Verbindung mit der integrierten Lüftertechnik bleibt alles cool….
  • Auch wird durch diese Pressspulentechnik die Leistungsdichte der Motoren erhöht. Unser Motorsystem ermöglicht bei 83mm Außendurchmesser Leistungen die sonst erst bei über 100mm Durchmesser möglich sind. Dies hat große Vorteile beim Einbau in Rumpfnasen von Scale-Flugmodellen.
  • Verschaltung der Spulen über eine 12-lagige High-end-Hochstromplatine, dadurch ist eine Parallelschaltung der Spulen möglich. Dies bedeutet: Wie schon bei unseren Innenläufern bekannt und beliebt, feinste Drehzahlsprünge über Windungszahländerungen möglich! Siehe Drehzahltabelle.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Antriebs! Bitte verwenden Sie für eine Anfrage das nachfolgende Dokument – Antriebsauslegung.pdf

TorQstar_all

Torqstar 1 (7025)

Der Antrieb für etwas kleinere Schleppflugzeuge. Gewicht: ca. 1050g Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Antriebs! Bitte verwenden Sie für eine Anfrage das nachfolgende Dokument – Antriebsauslegung.pdf ...weiter

 
TorQstar_all

Torqstar 2 (7040)

Unser Standardantrieb für die Viper und ähnliche Schleppflugzeuge. Gewicht: ca. 1500g Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Antriebs! Bitte verwenden Sie für eine Anfrage das nachfolgende Dokument – Antriebsauslegung.pdf ...weiter

 
TorQstar_all

Torqstar 3 (7050)

Der stärkste Antrieb für maximale Power und extrem steile Schlepps. Gewicht: ca. 1900g Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Antriebs! Bitte verwenden Sie für eine Anfrage das nachfolgende Dokument – Antriebsauslegung.pdf ...weiter